• Große Produktvielfalt
  • Kompetente Beratung
  • Qualität zu günstigen Preisen
  • 98,6% Kundenzufriedenheit
  • Hotline: +49 (0) 8403 920‑920

Beugen Sie vor — Rauchmelder sind Lebensretter!

Brandtote sind Rauchtote. Jedes Jahr werden rund 4.000 Menschen durch Brände schwer verletzt, die meisten in den eigenen vier Wänden. Davon sterben rund 400 an einer Rauchvergiftung.

Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht. Da bereits das Einatmen einer Lungenfüllung mit Brandrauch tödlich sein kann, ist ein Rauchmelder der beste Lebensretter in Ihrer Wohnung. In den meisten Bundesländern ist daher die Installation von Rauchmeldern bereits gesetzlich vorgeschrieben. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren. Ursache für die etwa 200.000 Brände im Jahr ist aber im Gegensatz zur langläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit: Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus, die ohne vorsorgende Maßnahmen wie Rauchmelder zur Katastrophe führen. Vor allem nachts werden Brände in Privathaushalten zur tödlichen Gefahr, wenn alle schlafen, denn im Schlaf riecht der Mensch nichts. Beugen Sie jetzt vor!

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
37 Artikel
1 nächste Seite
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 nächste Seite

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Wo müssen Rauchmelder installiert werden?

In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer, sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mit mindestens einem Rauchwarnmelder ausgestattet werden.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Rauchwarnmelder in Deutschland müssen die CE-Kennzeichnung tragen, mit Angabe der Produktnorm DIN EN 14604 "Rauchwarnmelder".

Wo müssen Rauchmelder installiert werden?

Da sich Brandrauch dort zuerst sammelt, gehören die Rauchmelder grundsätzlich an die Zimmerdecke.

Wer ist für den Einbau zuständig?

Dafür ist der Wohnungs- oder Hauseigentümer zuständig, in der Regel ist das der Vermieter.

Bis wann müssen sie angebracht sein?

Seit Januar 2013 ist es in Bayern Pflicht, neue Wohnungen mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Nach einer Übergangsfrist bis Ende 2017 müssen auch alle bestehenden Wohnungen mit Rauchwarnmeldern nachgerüstet sein.

Wer ist für die Wartung zuständig?

Wenn vertraglich nichts anderes geregelt, ist der Mieter für die Wartung verantwortlich.

Rauchwarnmelder auch bei Eigentum Pflicht?

Ja, auch bei Eigentumswohnungen und selbstgenutzten Wohnhäusern gilt das gleiche Bauordnungsrecht.

Was ist mit Gehörlosen oder Hörgeschädigten?

Es gibt spezielle Melder, die mit Blitzeinrichtungen oder Rüttelkissen verbunden werden. Oder es können separate Geräte zugekauft werden, die das akustische in ein optisches Signal oder einen Vibrationsalarm umwandeln.

Wer trägt die Kosten?

Anschaffungs- und Montagekosten muss der Eigentümer bzw. Vermieter tragen. Denkbar ist allerdings eine Mieterhöhung aufgrund der Modernisierungsmaßnahme.

Was bedeutet die Q-Zertifizierung?

Mit dem Q-Label werden nur Rauchmelder versehen, die über die Standard-Qualitätskriterien hinausgehen. Überprüft wird vor allem die Langlebigkeit der Geräte.

Wofür steht die DIN 14604?

Die DIN 14604 ist die Europäische Produktnorm, in der Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungskriterien für Rauchwarnmelder festgelegt sind.

Wofür steht die Abkürzung VdS?

Der Verband der Sachversicherer (VdS) überprüft die Einhaltung aller Normen und Vorschriften sowie Qualitätsmerkmale.

Die wichtigsten Fragen und Antworten Wo müssen Rauchmelder installiert werden? In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer, sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mit... mehr erfahren »
Fenster schließen

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Wo müssen Rauchmelder installiert werden?

In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer, sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mit mindestens einem Rauchwarnmelder ausgestattet werden.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Rauchwarnmelder in Deutschland müssen die CE-Kennzeichnung tragen, mit Angabe der Produktnorm DIN EN 14604 "Rauchwarnmelder".

Wo müssen Rauchmelder installiert werden?

Da sich Brandrauch dort zuerst sammelt, gehören die Rauchmelder grundsätzlich an die Zimmerdecke.

Wer ist für den Einbau zuständig?

Dafür ist der Wohnungs- oder Hauseigentümer zuständig, in der Regel ist das der Vermieter.

Bis wann müssen sie angebracht sein?

Seit Januar 2013 ist es in Bayern Pflicht, neue Wohnungen mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Nach einer Übergangsfrist bis Ende 2017 müssen auch alle bestehenden Wohnungen mit Rauchwarnmeldern nachgerüstet sein.

Wer ist für die Wartung zuständig?

Wenn vertraglich nichts anderes geregelt, ist der Mieter für die Wartung verantwortlich.

Rauchwarnmelder auch bei Eigentum Pflicht?

Ja, auch bei Eigentumswohnungen und selbstgenutzten Wohnhäusern gilt das gleiche Bauordnungsrecht.

Was ist mit Gehörlosen oder Hörgeschädigten?

Es gibt spezielle Melder, die mit Blitzeinrichtungen oder Rüttelkissen verbunden werden. Oder es können separate Geräte zugekauft werden, die das akustische in ein optisches Signal oder einen Vibrationsalarm umwandeln.

Wer trägt die Kosten?

Anschaffungs- und Montagekosten muss der Eigentümer bzw. Vermieter tragen. Denkbar ist allerdings eine Mieterhöhung aufgrund der Modernisierungsmaßnahme.

Was bedeutet die Q-Zertifizierung?

Mit dem Q-Label werden nur Rauchmelder versehen, die über die Standard-Qualitätskriterien hinausgehen. Überprüft wird vor allem die Langlebigkeit der Geräte.

Wofür steht die DIN 14604?

Die DIN 14604 ist die Europäische Produktnorm, in der Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungskriterien für Rauchwarnmelder festgelegt sind.

Wofür steht die Abkürzung VdS?

Der Verband der Sachversicherer (VdS) überprüft die Einhaltung aller Normen und Vorschriften sowie Qualitätsmerkmale.

  • Große Produktvielfalt
  • Kompetente Beratung
  • Qualität zu günstigen Preisen
  • 98.6% Kundenzufriedenheit
  • Hotline: +49 (0) 8403 920-920