• Hotline: +49 (0) 8403 920-920
  • Kompetente Beratung
  • Qualität zu günstigen Preisen
  • 98,6% Kundenzufriedenheit
  • Große Produktvielfalt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Calliope Motion Kit -Die mobile Ergänzung für Deinen Calliope mini

  • 811249
  • 799268254071

Sofort lieferbar, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

35,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Calliope Motion Kit -Die mobile Ergänzung für Deinen Calliope mini

Erstelle Fahrzeuge mit verschiedenen Aufgaben, ein Kollosionsmobil, einem lichtfolgenden Rennwagen oder ein zeichne ein fahrendes Kunstmobil! Eine Ergänzungsplatine zum einfachen Anschluß an den Calliope mini, Motoren, Reifen und Lichtsensoren. Anleitungen und Ideen unter tinysuperlab.com

Lieferumfang:
  • Teilbare Platine
  • Servo-Motoren
  • Räder
  • Kabel und Klemmen
  • Batteriehalter
  • Schrauben.

Nicht enthalten: Batterien, Calliope mini


Verfügbare Downloads:
  • Download Produktdatenblatt

Bewertungen

4.00 (2 Bewertungen)

Teilen Sie Ihre Erfahrungen.

1.00/5.00 Sternen mirschle 01.01.2021

Warnung: Leider für den Einsatzzweck unbefriediegend und komplett überteuert

Meine Frau hat das Kit für unseren 7-jährigen als Weihnachtsgeschenk bestellt. Für den Preis haben wir uns in der Tat etwas anderes vorgestellt.
Die mechanische Anleitung ist leider sowohl didaktisch schwer verständlich als auch teilweise inhaltlich grob falsch (z.B. ist die farbliche Reihenfolge der Kabel auf dem Stecker unter Knopf B vertauscht, Kinder versuchen das dann "reinzudrücken"). Auf Youtube gibt es ein Zusammenbauvideo, das hat dann aber geholfen, das ist super.
Der Lichtfolger geht nur auf einen Pin, kennt eigentlich nur 1 Zustand (wenn von links kein Licht kommt, fährt er nach rechts). Warum dafür 2 Sensoren auf der Platine sind, bleibt das Geheimnis des Entwicklers...
Für die wenigen und nicht besonders hochwertigen Teile sind fast 35 Euro ein stolzer Preis. Der Materialwert liegt geschätzt bei deutlich unter 10 Euro, die Marge muß gigantisch sein sein. Kein Problem damit, aber dann muß es auch etwas taugen. Ausserdem fallen die Batterien ständig raus.
Auch die Programmieranleitungen auf der Webseite sind schwer verständlich, obwohl sich die doch eigentlich an Grundschüler richten sollen. Zusammengefasst: wenn man selbst Ahnung hat, ist man mit Schmitt Trigger, Komparator und Pin 19 schnell bei einem richtigen Lichtfolger und die Blöcke sind dann auch schnell "richtig" nachprogrammiert. Schaut man sich das Javascript an, ist das schon ein bißchen "obskur" gecodet.
Schade, dass man sich so wenig Mühe für soviel Geld gegeben hat, die Grundidee hat eigentlich schon Charme, sonst hätte ich es nicht bestellt.

2.50/5.00 Sternen R. S. 24.12.2020

Gute Idee, aber noch lange nicht perfekt

Der Zusammenbau erfordert etwas motorisches Geschick - mehr als das Bild vermuten lässt. Zu Hause kein Problem, mit einer Schülergruppe wäre das herausfordernd. Die Teile sind nicht präzise: Mal benötigt man mehr Kraft, mal ist Vorsicht angesagt. Die Lichtplatine fällt z.B. immer wieder aus der Halterung. Ähnliche Teile für rechts/links werden leicht verwechselt. Der Verzicht auf verbale Erklärungen macht die Anleitung schwer verständlich (Worauf kommt es jetzt genau an?). Die Programmierblöcke lassen Wünsche offen und Raum für Missverständnisse. Beispiel: Drehung um xx Grad - ist damit das Rad oder der Roboter als ganzes gemeint? Die Batterien sind nach unten nicht gegen Herausfallen gesichert. Alles ist gesteckt, aber den Calliope kann man nur durch Lösen zweier Schrauben entfernen (bei denen die Gefahr besteht, dass sich hinten die Muttern in der Halterung verschieben und die Schrauben danach nicht mehr eingeführt werden können. Das Pappgehäuse war nicht passgenau und schliff zunächst am Rad. Zahl und Möglichkeiten der Sensoren sind etwas dürftig.

  • Große Produktvielfalt
  • Kompetente Beratung
  • Qualität zu günstigen Preisen
  • 98.6% Kundenzufriedenheit
  • Hotline: +49 (0) 8403 920-920