• Hotline: +49 (0) 8403 920-920
  • Kompetente Beratung
  • Qualität zu günstigen Preisen
  • 98,6% Kundenzufriedenheit
  • Große Produktvielfalt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
69% reduziert
DVB-S/DVB-S2 HDTV PCI-Karte TECHNISAT SkyStar S2, bulk
DVB-S/DVB-S2 HDTV PCI-Karte TECHNISAT SkyStar S2, bulk
   

DVB-S/DVB-S2 HDTV PCI-Karte TECHNISAT SkyStar S2, bulk

  • 702371
  • 4049702062516

Sofort lieferbar, Lieferzeit ca. 3-6 Werktage

statt 7,95 € 2,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

-69% Sie sparen 5,45 €

DVB-S/DVB-S2 HDTV PCI-Karte TECHNISAT SkyStar S2, bulk

Tauchen Sie ein in die Welt des hochauflösenden Fernsehens (HDTV) und genießen Sie Fernsehen in bisher nicht gekannter Qualität mit dieser hochwertigen TV-Karte von Technisat. Ideal zum kostengünstigen realisieren eines Multimedia-PCs!

Features:
  • PCI-Steckplatz
  • EPG
  • Timeshift-Funktion
  • Elektronischer Komfort-Programminformationsdienst "SiehFern INFO"(ePID)
  • Kompatibel zu allen TechniRouter-Produkten
  • Unterstützt SCR (EN 50494)
  • Systemvoraussetzungen: Von Windows XP bis Windows 7
Lieferumfang:
  • Nur die Karte ohne weiteres Zubehör
  • Anleitung Software und Treiber finden Sie unter www.technisat.de

Weitere interessante Produkte entdecken

Bewertungen

8.00 (7 Bewertungen)

Teilen Sie Ihre Erfahrungen.

5.00/5.00 Sternen Teasy 13.01.2021

Witzige Sat-Karte, der absolute Härtetest für Administratoren und PC-Techniker

Hahaha, die Karte ist der absolute Knüller! Allerdings nur für hartgesottene Administratoren und PC-Techniker. Könnte man glatt als Einstellungstest etablieren. Ich berichte von meiner Installationserfahrung:

1. Die Karte verfügt über einen altertümlichen PCI-Anschluss und passt somit in KEINEN PCIe-Slot. Also nur was für alte Mainbords. Dies bitte als Allererstes gegenchecken.
2. Die Karte wird als Netzwerkadapter unter Windows 10 installiert. Hierzu lädt man sich das Paket Multimedia 4.6.0 mit dem Dateinamen "soft_deen_SkyStar-S2_001.zip" bei TechniSat herunter. Dieses entpacken, aber keinesfalls einfach start.exe starten! Unter Windows in den Gerätermanager wechseln und das Gerät als Netzwerkkarte suchen. Den Treiber händisch installieren und dabei auf das Verzeichnis verweisen, in dem man die Software entpackt und abgelegt hat. PC neustarten.
3. Jetzt sollte im Gerätemanager für das Gerät der Treiber SkyNET_AMD64.sys vom 28.04.2010 in der Version 4.6.0.9999 fehlerfrei installiert sein. An dieser Stelle bitte gleich "Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen" deaktivieren - UNBEDINGT. Ansonsten gibt es bei jedem Kaltstart von Windows einen Bluescreen mit IRQ-Fehler. Windows startet dann nur noch nach einer Fehlerkorrektur bzw. mit einem Neustart, aber nicht, nachdem der PC komplett ausgeschaltet war.
4. Jetzt kann man mit dem Setup fortfahren, welches einem die Programme Server4PC und Setup4PC installiert. Jetzt könnte man den PC prinzipiell neustarten, nur wird einem Windows 10 dann einen Fehler über das Microsoft Jet-Datenbankmodul um die Ohren hauen. Dagegen hilft es, Setup4PC jedesmal als Admin zu starten, oder aber die Datei C:\ProgramData\Technisat\DVB-C TV Stars\EPG-MDB zu suchen und mit einem Rechtsklick auf die Eigenschaften dem aktuellen Benutzer Vollzugriff auf diese Datei zu gewähren. Der Ordner ProgramData ist standardmäßig übrigens ausgeblendet und man muss den Dateiexplorer entsprechendet konfigurieren, damit ausgeblendete Dateien und Verzeichnisse angezeigt werden.
5. Nun darf man endlich Setup4PC starten und den entsprechenden Satelliten auswählen und konfigurieren.
6. Nun steht die TV-Karte unter einem beliebigen DVB-Programm wie z. B. DVB-Viewer zur Verfügung. Ich habe die kostenpflichtige Vollversion verwendet und kann nichts zu dem Guckprogramm sagen, dass im Download vorhanden ist - tut mir leid.
7. Ihr dürft euch jetzt als Fortgeschrittene in Sachen PC-Technik betrachten und extrem schnelle Umschaltzeiten beim Kanalwechsel genießen.
8. Astra 19.2E läuft übrigens einwandfrei mit der Karte. Wenn ihr auf Eutelsat alle Sender empfangen wollt, müsst ihr euch auch noch einen Quarzoszillator mit 66,6667 MHz besorgen und den anstelle des verbauten 45 MHz-Oszillators einlöten.

Unter aktuellen Linuxen wird die Karte übrigens ab Werk erkannt, nur darf man sich da mit den Eigenheiten von KAFFEINE herumplagen. Zusammenfassend ist diese Karte also wirklich nur was für absolute IT-Freaks, aber man bekommt sie letztendlich unter dem aktuellen Windows 10 und auch unter Linux zum Laufen.

4.00/5.00 Sternen Alexander M. 09.09.2020

läuft auch unter aktuellem WIN 10

Ich habe die Karte schon länger. Sie läuft auch unter der neuesten WIN 10 Pro Version 2004. Wichtig dabei: für die Decoder sollte man möglichst die Original Installations- CD haben, da Technisat (ich glaube aus Lizenzgründen) nicht alles zum freien Download anbieten darf. Zweiter Punkt: unbedingt den Schnellstart deaktivieren, da sonst (siehe auch unten) Bluescreens kommen (die Karte wacht dann wohl nicht mehr sauber aus dem Energiesparmodus auf). Drittens: nur eine Karte funktioniert unter Windows. Der Treiber von Technisat kann zwei gleiche Karten nicht unterscheiden (eigentlich peinlich für Technisat), Eine Skystar 2 (ohne HD) und eine S2 funktionieren dagegen gemeinsam in einem PC. Ich benutze die Pro-Version des DVB-Viewers.

4.00/5.00 Sternen Jack-Bobo 29.06.2020

Soweit zufrieden unter LINUX, da ich kein WIN mehr verwende ! Wie Nutzer Micha schrieb einige Sender mit Prob. Woher den 60 MHz Quartz, weil bei POLLIN selber nichts passendes gefunden und auch die Bucht gibt da nichts passendes her ! Wenn es geht würde i

Unter LINUX mit zwei Steckplätzen 2 Karten in Betrieb. Durch einen Freund ein schönes rundes, rund laufendes VDR-System aufsetzen lassen. Such noch alte Mainboards mit mindestens 4 PCI Steckplätzen, ein Versuch mit PCI-E auf PCI Adapterkarte hat mit den zwei anderen Karten einem Rechner dann das Leben gekostet ! Fehler wird noch gesucht ! Bin auf der Suche nach vom Bewerter Micha angegebenen 60 MHz Quarzen ! Würde mich über eine Meldung, Kontaktaufnahme freuen !

4.00/5.00 Sternen Micha 15.04.2020

Läuft prima unter Linux/tvheadend

Die Software für Windows ist eine Zumutung. Nach einiger Bastelei hatte ich die Karte mit den aktuellen Treibern von der Technisat-Homepage und der Freeware-Variante von ProgDVB auf Win 10 halbwegs gut am laufen.

Nutze die Karte jetzt in meinem selbstbau NAS als Sat>IP-Server unter tvheadend und kann so ohne Probleme unabhängig vom Betriebssystem über LAN/WLAN TV sehen (VLC/TVHClient/Kodi).

Tip: wer den verbauten 45MHz Oszi tauscht (z.B. gegen einen mit 60MHz), beseitigt Probleme mit einigen HD-Sendern auf Transpondern mit hoher Bandbreite. ;-)

Mein Fazit: für den aktuellen Preis prima für Linux, aber nur eingeschränkt für Anfänger/Windows-normal-Anwender geeignet.

3.50/5.00 Sternen Fritze 29.01.2020

geht doch, aber mit Abstrichen

Mit Win 10 Home 1909 hab ich es halbwegs zum Laufen bekommen:
- erst Treiber manuell installieren (Grätemanger und auf das Verzeichnis BDA verweisen)
- dann im Verzeichnis Install die setup.exe starten
Danach findet der DVBViewer die Satkarte und man kann den Suchlauf starten
bei mir ging zunächst nur der EPG, also kein Ton, kein Bild
Den System fehlt einfach der MPEG 2 codec, es gibt bei meiner Windowsversion auch keinen DVD-Player, also nachinstallieren
Leider gibt es bei Benutzung des DVBViewers mitunter Systemabstürze, Win 7 lief mit der selben Hardware einwandfrei

5.00/5.00 Sternen Linux 26.12.2019

Karte läuft mit aktuellem Linuxkernel unter debian

2.50/5.00 Sternen 03.11.2019

Nicht mehr für Windows 10 1903 geeignet

Hat für die letzten Builds von Windows 10 keine passenden Treiber, Bluescreen ist vorpogrammiert

Antwort

Hallo, vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihren Hinweis. Leider steht für die Nutzung der TV-Karte unter Windows 10 kein Treiber zur Verfügung. Wir haben diesen Hinweis im Produkttext ergänzt. Herzliche Grüße, 

Ihr Team von Pollin.de
13.11.2019
  • Große Produktvielfalt
  • Kompetente Beratung
  • Qualität zu günstigen Preisen
  • 98.6% Kundenzufriedenheit
  • Hotline: +49 (0) 8403 920-920